Gerhild Komander

Brandenburg-Tipps

.........................................

150 Schneegloeckchen2

Tagesfahrt nach Oranienburg
Erkundungen in Brandenburg

In Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf
13. Mai 2017

 150 NP Wappen

 

Vortrag zur brandenburgischen Geschichte

Friedrich Wilhelm der Große( Kurfürst) und Louise Henriette von Nassau-Oranien - Zum 350. Todestag der Kurfürstin
In Zusammenarbeit mit der VHS Potsdam
Donnerstag, 14. April, 14 Uhr

 

150 Brbg Dom

 

Brandenburg-Preußen

Kaleidoskop einer Landesgeschichte

 

baumgartenbrueck 1Brandenburg, Brandenburg-Preußen und schließlich dem Königreich Preußen widme ich Arbeiten kulturhistorischer Forschung. Von den Kurfürsten zu Otto von Bismarck, von Havelberg, das jetzt in Sachsen-Anhalt liegt, bis Cottbus durchstreife ich Vergangenheit und Gegenwart.

Den Schwerpunkt Frauengeschichte finden Sie unter "Frauen in Berlin", auch die "Frauen am brandenburgischen Hof".

 

Im Land zwischen Elbe und Oder, in der Mark Brandenburg, gilt vor allem Potsdam und der höfischen Geschichte mein Interesse. Sie finden kurze einführende und spezielle Texte zur Geschichte der Hohenzollern, zu den preußischen Schlössern und Gärten sowie Malern, Kunsthandwerkern und Architekten.

 

Die Stadtführungen und Architekturführungen innerhalb dieser Themen finden Sie im Programm meiner Stadtführungen und im Angebot der Tagesfahrten.

 

Unterkategorien

  • Themen
  • Hohenzollern

    f i 4Die brandenburgische Landesgeschichte findet im Land Berlin und im Land Brandenburg nicht in allen Bereichen ausreichende Unterstützung.

    Die Themen Hohenzollern, Frauen der Hohenzollern etwa bleiben ausgespart oder werden selektiv - je nach eigenem Befinden der Forschenden - wahrgenommen.

    Deshalb muß sich die Forschende mal in anderen Ländern umschauen, zum Beispiel in Bayern, wo es diese umfangreiche Forschungs-Website gibt:

    Historisches Lexikon Bayerns

    Die BayerInnen haben keine Sorgen mit ihren Adelsgeschlechtern und ihrer Vergangenheit. Die Schleswig-HolsterinerInnen übrigens auch nicht:

    http://www.geschichte-s-h.de/

    Mit den Museen im Land Brandenburg sieht es sehr schlecht aus, was die Hohenzollern angeht. Mag die Museumsleitung die Hohenzollern nicht? Wissenschaft sieht anders aus (jedenfalls außerhalb Brandenburgs).

    Im Haus der brandenburgisch-preußischen Geschichte in Potsdam kommt fast völlig ohne die Dynastie aus, die die Geschicke Brandenburgs fünfhundert Jahre lang prägte. Und nebenan hat die Landesregierung ihren Sitz im wieder erstandenen Potsamer Stadtschloß genommen. Das allerdings soll kein Schloß sein: Ceci n'est pas un château.

    Asterix würde sagen, "Die spinnen die Brandenburger".

    ***

  • Künste

Brandenburg-Daten

.........................................

150 SS BG

1127 Pribislaw, mit christlichem Namen Heinrich, wird Fürst der Heveller.
1157 Albrecht der Bär, aus dem Geschlecht der Askanier, erobert die Brandenburg und nennt sich fortan Markgraf von Brandenburg.

1237 28. Oktober Die Markgrafen bon Brandenburg schließen einen Vergleich mit dem Bischof von Brandenburg im Zehntstreit. Als Zeuge tritt auch Symeon, Pfarrer zu Cölln auf. Dies ist die erste urkundliche Erwähnung Cöllns.
1267 9. Oktober Markgraf Otto III. stirbt und wird im Dominikanerkloster in Strausberg beigesetzt.

1397 10. April Jost von Böhmen erhält die Mark zu Lehen.

1427 Freundschaftsvertrag mit den Herzögen von Stettin und Verlobung der Kinder Joachim von Stettin und Barbara von Brandenburg
1467 Der Papst Paul II. bietet Friedrich II. die Königskrone Böhmens an. Der Kurfürst lehnt ab.

1567 Der Nürnberger Drucker Johann Eichhorn, der schon lange in der Mark lebt, erhält  das Druckmonopol für Brandenburg.

1657 Kurfürst Friedrich Wilhelm baut Potsdam in den folgenden Jahren zur Nebenresidenz aus.
1667 Friedrich Wilhelm führt die Verbrauchssteuer ein: die Akzise.

1717 Friedrich Wilhelm I. siedelt Weber in Luckenwalde an und legt den Grundstein für die Lausitzer Textilindustrie.
1777 18. Oktober Heinrich von Kleist kommt in Frankfurt (Oder) zur Welt.

1817 Peter Joseph Lenné beginnt mit der Gestaltung des Neuen Gartens in Potsdam zum Landschaftsgarten.
1847 Im April beginnen die Unruhen wegen der Hungersnöte im Land.
1877 22. Februar Der Berliner Maler Eduard Gaertner stirbt in Zechlin.

1917 16. bis 23. April Etwa 300 000 ArbeiterInnen bestreiken in Berlin und Brandenburg ihre Betriebe, um gegen die Hungersnot zu demonstrieren.
1937 Ehm Welk veröffentlicht seinen Roman "Die Heiden von Kummerow" im Ullstein-Verlag.
1947 "Auflösung" des Staates Preußen durch den Alliierten Kontrollrat (seit der "Gleichschaltung" 1933 gab es kein Preußen mehr).
1977 Gründung der Staatlichen Kunstsammlungen Cottbus

150 SS ChHs

 

© 2012 Gerhild Komander - Stadtführungen Vorträge Kunstgespräche - Berlin & Potsdam