FriedhofFriedenau Grabschmuck 150Von Wagner zu Marlene

Das Friedenauer Frauenviertel und der Friedhof an der Stubenrauchstraße

Stadtführung Friedenau  Stadtführung Schöneberg

Die Amtsträger Friedenaus müssen große Musikfreunde gewesen sein. Wo sonst in Berlin begegnen Sie Senta aus Richard Wagners Oper "Der fliegende Holländer", Ortrud aus "Lohengrin" und Frau Wagner, Cosima, zugleich? Die Straßen am Perelsplatz erhielten im Zuge der dichten Bebauung nach 1900 ihre im engsten Sinne romantischen Namen.


Für die ersten BewohnerInnen der Landhauskolonie Friedenau entstand 1881 der III. Städtische Friedhof Friedenau, gern als Künstlerfriedhof bezeichnet. Es finden sich hier die Grabstätten von Ottomar Anschütz, Marlene Dietrich, Alexander Dominicus, Jeanne Mammen, Dinah Nelken, Heinz Ohff, Georg, Melida und Henriette Roenneberg, Gerda Rotermund und anderer.
Eine Besonderheit ist das Columbarium, das sich in seiner ursprünglichen Anlage erhielt.

 

Weitere Termine:  auf Anfrage

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten:  160,00 Euro für Gruppen bei geschlossener Führung

Treffpunkt: Handjerystraße Ecke Isoldestraße (nahe U-Bahnhof Bundesplatz)

Bitte melden Sie sich zur Stadtführung an.

 

FriedhofFriedenau Grab Roenneberg 566

 

FriedhofFriedenau Grab Schmitz 566

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Frauenführungen Berlin

 

Stadtführung Berlin   Frauenführung Berlin   Frauengeschichte Berlin   Stadtführung Friedenau   Stadtführung Schöneberg   Friedhofsführung Berlin   Marlene Dietrich   Dinah Nelken   Melida und Henriette Roenneberg   Jeanne Mammen   Gerda Rotermund   Berliner Geschichte  Berliner Friedhöfe

Aktuelle Nachrichten

03 August 2022

 „Traum meiner Jugend, Erfüllung im Alter! Ich sterbe als Republikanerin.“ Eine Erinnerung an Minna Cauer zum 100. Todestag

24 Juli 2022

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

21 Juli 2022

Den Frauen auf der SpurVon Landesfrauen und Kauffrauen Frauengeschichte in Berlin: Die ersten beiden Teile im November 2022 - kostenlos in der VHS Pankow

21 Juli 2022

Wohnen in Berlin - vom Gehöft zum WohnsiloBerliner Wohnungsbau in Geschichte und Gegenwart Bildungszeit - Bildungsurlaub in der VHS Reinickendorf