Ullstein 01 150Industrie und Architektur in Schöneberg

Ringbahnstraße und Tempelhofer Hafen


Stadtführung in Schöneberg

Ende des 19. Jahrhunderts eroberte die Industrie Tempelhof. Nördlich des Dorfes entstand die Ringbahn, mit der die Fabriken kamen. Die Speicher und die ehemalige Reichsmonopolverwaltung für Branntwein in der Ringbahnstraße stehen bis heute.

Südlich der Landgemeinde wurde 1906 der Schiffsverkehr auf dem Teltowkanal aufgenommen, wodurch weitere Verkehrsverbindungen erschlossen wurden. Mit dem Kanal konnte auch der Hafen Tempelhof eröffnet werden. Die C. Lorenz AG und das Ullsteinhaus bilden auch in der Gegenwart den Mittelpunkt des Geländes.

Für die gemeinsame U-Bahn-Fahrt von U-Bhf. Tempelhof bis U-Bhf. Ullsteinstraße ist ein BVG-Fahrschein erforderlich.

Weitere Termine: nach Vereinbarung 

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten: 160,00 Euro für eine Gruppe bis 20 Personen

Treffpunkt: Manteuffelstraße Ecke Ringbahnstraße (S+U-Bahnhof Tempelhof; Buslinie 140, Haltestelle: Ringbahnstraße) und nach Vereinbarung

 

Reichspostzentralamt Telekom 566

Reichspostzentralamt Telekom 02 566

Speicher Garde Train Bataillons 01 566

Teltowkanal 01 566TempelhoferHafen Kranstrasse 01 566

Ullstein 01 566

Ullstein 02 Eule 566

 

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Stadtführungen Tempelhof


Stadtführung Berlin   Stadtführung Tempelhof   Stadtführung
   Industriegeschichte Berlin   Ringbahnstraße   Teltowkanal   Tempelhofer Hafen

Aktuelle Nachrichten

03 August 2022

 „Traum meiner Jugend, Erfüllung im Alter! Ich sterbe als Republikanerin.“ Eine Erinnerung an Minna Cauer zum 100. Todestag

24 Juli 2022

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

21 Juli 2022

Den Frauen auf der SpurVon Landesfrauen und Kauffrauen Frauengeschichte in Berlin: Die ersten beiden Teile im November 2022 - kostenlos in der VHS Pankow

21 Juli 2022

Wohnen in Berlin - vom Gehöft zum WohnsiloBerliner Wohnungsbau in Geschichte und Gegenwart Bildungszeit - Bildungsurlaub in der VHS Reinickendorf