Albrecht von Brandenburg

Ein Hohenzoller für Papst und Kurfürst

 

Erzbischof von Magdeburg und Erzbischof von Mainz

28. Juli 1490 Schloß zu Cölln an der Spree - 24. September 1545 Aschaffenburg

Grabstätte: Dom zu Mainz

 

Albrecht war der zweite Sohn des Kurfürsten Johann Ciceros und seiner Gemahlin Magdalena von Sachsen. In frühen Jahren schon zeiget er seine Neigung und große Begabung für die geistliche Laufbahn, die er dann auch einschlug. Sein älterer Bruder Joachim II. führte als Kurfürst die Geschicke der Mark Brandenburg.

 

Die Hausmachtpolitik Joachims I. gab einen Anstoß für die Reformation, die mit den 95 Thesen Martin Luthers ins Rollen kam (31.10.1517). Joachim verhalf seinem Bruder und früheren Mitregenten Albrecht zur Wahl zum Erzbischof von Magdeburg (3.8.1513) und zum Erzbischof von Mainz und damit zum Kanzler des Reiches (9.3.1514). Entgegen der kaiserlichen Bulle von 1356 führte das Haus Hohenzollern nun zwei Kurstimmen!

 

Der Papst erteilte Dispens - der Bau von St. Peter in Rom verschlang Unmengen an Geld -. Den Kredit stellten die Fugger bereit. Als Kirchenfürst wandte Albrecht sich dem Humanismus zu und weckte große Hoffnungen. Er rief Ulrich von Hutten an seinen Hof als Kanzler und gleichzeitig ließ er ein strenges Zensur- und Inqisitionsedikt entwickeln.

Um aber den Kredit der Fugger abzahlen zu können, ließ Albrecht mit Zustimmung seines Bruders Joachim II. den Dominikanermönch Johann Tetzel durch die Magdeburger Lande und Brandenburg ziehen, um durch Ablaßverkäufe das schuldige Geld einzutreiben. Insbesondere der Ablaßhandel Tetzels animierte den Mönch Martin Luther zu seiner Anklage der kirchlichen Mißstände, die in die Reformation mündete. Luther schrieb dem Erzbischof und legte die 95 Thesen seinem Schreiben bei. Der Empfänger leitete das Thesenpapier an den Vatikan weiter.

1518 erhob der Papst seinen teuren Diener zum Kardinal.

 

Gerhild H. M. Komander

 

Literatur:
Johannes Schultze: Die Mark Brandenburg, Bd. 3, Berlin 1963.

Der Kardinal, hg. von Andreas Tacke, Rezension

 

Weblink: Grabstätte Albrechts von Brandenburg

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Hohenzollern

 

Geschichte Brandenburgs   Brandenburgische Geschichte   Die Hohenzollern  Biographien zur brandenburgisch-preußischen Geschichte   Albrecht von Brandenburg   Bischof von Magdeburg und Erzbischof von Mainz  

Aktuelle Nachrichten

10 Februar 2024

Internationaler Frauentag 2024 Vorträge und Stadtführungen zur Frauengeschichte Berlins in Zusammenarbeit mit den Berliner Volkshochschulen

22 Januar 2024

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

01 Januar 2024

Der Invalidenfriedhof Kennen Sie das Denkmal preußischer und Berliner Geschichte ?

28 Dezember 2023

Jahrestage 2024 - aus dem Berliner Frauenkalender