150 Gedenktafel Gottfried BennDer Bayerische Platz, die Orte des Erinnerns und der neue U-Bahnhof

Stadtführung im Bayerischen Viertel

 


Der Bayerische Platz gehört zu den großen Schmuckplätzen, die im Zuge der Stadterweiterung Schönebergs zwischen 1898 und 1914 entstanden. Drumherum liegt das Bayerische Viertel. Georg Haberland leitete die Erschließung des Viertels durch die Berlinische Boden-Gesellschaft und benannte die Straßen nach bayerischen Städten: Landshut, München, Rosenheim...

Die großzügige Bebauung für die obere Mittelschicht lockte viele wohlhabende Bürgerfamilien nach Schöneberg. Darunter prominente Intellektuelle wie Albert Einstein und Gisèle Freund. Kleinwohnungen gab es nicht.

Das Denkmal "Orte des Erinnerns" besteht aus vielen Einzelmalen und gedenkt anschaulich dem Schicksal der jüdischen Bevölkerung, die hier zahlreich vertreten war, im Nationalsozialismus. Seit 2014 ergänzt die Neugestaltung des U-Bahnhofs das Gedenken.

 
Weitere Termine:
  auf Anfrage

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten:  160,00 Euro für Gruppen bei geschlossener Führung

Treffpunkt: nach Vereinbarung

Bitte melden Sie sich zur Stadtführung an.

566 IMG 0664

566 Haberlandstr IMG 0659

566 Stolperstein Lili Henoch IMG 0649

 

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Stadtführungen Berlin Schöneberg


Stadtführung Berlin   Stadtführung Schöneberg   Stadtführung Bayerisches Viertel   Georg Haberland   Gisèle Freund   Erich Fromm   Rudolf Breitscheid   Albert Einstein   Lili Henoch   Gottfried Benn   Gertrud Colmar 

Aktuelle Nachrichten

16 März 2024

Geborgen bis zum Jüngsten Tag... Der Jüdische Friedhof Weißensee

12 März 2024

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat! Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

10 Februar 2024

Internationaler Frauentag 2024 Vorträge und Stadtführungen zur Frauengeschichte Berlins in Zusammenarbeit mit den Berliner Volkshochschulen

28 Dezember 2023

Jahrestage 2024 - aus dem Berliner Frauenkalender