500 Jahre Reformation. Auf Luthers Spuren durch Schöneberg

Stadtführung in Schöneberg

Zwischen Grunewaldstraße, RIAS Funkhaus und der Roten Insel liegt das Schöneberger "Reformationsviertel". Viele Straßen nehmen in ihren Namen Bezug auf die Reformation. In Erfurt trat Martin Luther in das Augustinerkloster ein, um als Mönch zu leben. In Coburg wohnte er während der Augsburger Religionsgespräche, die Frieden schaffen sollten. Die Grundlage dafür hatten die Reformatoren mit den Torgauer Artikeln geschaffen.

Auch Belzig, Gotha, Meiningen und Merseburg sowie die Apostel-Paulus-Straße sind eng mit Martin Luther und der Reformation verbunden. Einen Höhepunkt der Ereignisse erlebte die Wartburg bei Eisenach: Die Übersetzung des Neuen Testaments ins Deutsche durch Martin Luther.

Zum Abschluß ist ein Besuch in der Apostel-Paulus-Kirche vorgesehen.

Weitere Termine:  auf Anfrage

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten:  160,00 Euro für Gruppen bei geschlossener Führung

Treffpunkt: Erfurter Straße Ecke Heylstraße (nahe U-Bahnhof Rathaus Schöneberg)

Bitte melden Sie sich zur Stadtführung an.

Aktuelle Nachrichten

16 März 2024

Geborgen bis zum Jüngsten Tag... Der Jüdische Friedhof Weißensee

12 März 2024

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat! Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

10 Februar 2024

Internationaler Frauentag 2024 Vorträge und Stadtführungen zur Frauengeschichte Berlins in Zusammenarbeit mit den Berliner Volkshochschulen

28 Dezember 2023

Jahrestage 2024 - aus dem Berliner Frauenkalender