150 Allegorie der TrauerFrauengräber und Grabfrauen auf den Friedhöfen vor dem Halleschen Tor

Stadtführung zum internationalen Frauentag

 

Die Musiker-Geschwister Fanny Hensel und Felix Mendelssohn-Bartholdy liegen am Halleschen Tor begraben. Die Grabstätten von Rahel und Karl Varnhagen, Henriette Herz und Clara von Simson finden sich hier. Antoine Pesne, dem Maler der Schönheiten-Galerie Friedrichs II., fand hier ebenso seine letzte Ruhestätte wie Adolf Glaßbrenner. "Die Berlinerin" Glaßbrenners gleicht einer Hommage an die Frauen dieser Stadt.

 

Und die "Grabfrauen", die Sinnbilder für Trauer, Leid und Vergänglichkeit, wachen seit Menschen Gedenke an den Totenbetten.  Die allegorischen Skulpturen, aus Bronze, aus Marmor, aus Muschelkalk, werden seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert auf den Friedhöfen als Stellvertreterinnen aufgestellt.

 

Tauchen Sie ein in ein halb vergessenes Kapitel der Berliner Geschichte:
Die Friedhöfe gehören zu den Gemeinden Jerusalemkirche und Neue Kirche (I, II, III), Dreifaltigkeitskirche, Bethlehemskirche und der Brüdergemeinde. Von den Kirchen hat sich allein die Neue Kirche erhalten, besser bekannt als Deutscher Dom.

 

 

Weitere Termine:  auf Anfrage

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten: 160,00 Euro für Gruppen bei geschlossener Führung

Treffpunkt: Friedhofseingang Mehringdamm 21 (U-Bahnhof Mehringdamm)

Bitte melden Sie sich zur Stadtführung an.

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Frauenführungen Berlin

 

Stadtführung Berlin   Frauenführung Berlin   Frauengeschichte Berlin   Berliner Geschichte  Friedhöfe vor dem Halleschen Tor   Fanny Hensel   Felix Mendelssohn-Bartholdy   Rahel und Karl Varnhagen   Henriette Herz   Clara von Simson

Aktuelle Nachrichten

01 April 2024

Bildungszeit: Berliner Friedhöfe für Fortgeschrittene

16 März 2024

Geborgen bis zum Jüngsten Tag... Der Jüdische Friedhof Weißensee  

28 Dezember 2023

Jahrestage 2024 - aus dem Berliner Frauenkalender

05 August 2023

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis