Datum:
Mo, 11 Mär 2024
Zeiten:
17:00-18:30
Ort:
Berlin VHS Pankow
Adresse:
Schulstraße 29, 13187 Berlin, Deutschland
Kontaktperson:
VHS Pankow
Website:
https://www.berlin.de/vhs/volksh...
Telefon:
030 90295-1700

Berliner Frauengeschichte im Spiegel der Stadtgeschichte Teil 8

Kommen Sie mit auf eine ganz neue Reise durch die Berliner Geschichte: Die Stadtgeschichte einmal von der weiblichen Seite zu betrachten ist außerordentlich spannend. Entdecken Sie das Leben und die Wirkungsmöglichkeiten der Frauen in den frühen Jahrhunderten, von denen die Geschichtsbücher bis in die Gegenwart nichts berichten.

Das Zeitalter der Aufklärung ist für die einen durch das Wirken der französischen Philosophen bestimmt, für die anderen von den Schriften Immanuel Kants. Mittendrin gibt es aber auch die Berliner Aufklärung, die für das - vor allem bürgerliche - weibliche Geschlecht durchaus vorteilhafte Spielräume bot.

Lessings dramatische Frauenfiguren prägten Vorbilder für mehrere Generationen. Friedrich Nicolai verkaufte unerhörte Mengen an Frauenromanen und -kalendern. Unterdessen unterrichteten Väter ihre Töchter in den bildenden Künsten und verhalfen ihnen zu großem professionellem Erfolg, ganz einfach an der Akademie vorbei.
Unternehmerinnen wie Anna Maria Molin und Fromet Guggenheim führten ihre Geschäfte dagegen eher im Hintergund. Und auch die Königinnen von Sophie Charlotte bis Elisabeth Christine wußten ihre Spielräume dezent zu nutzen.

Montag, 11. März 2024, 17 - 18.30 Uhr

Kursnummer: PA1053-F

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Pankow. Anmeldung nur bei der VHS

Alle Informationen erhalten Sie bei der VHS, zum Beispiel unter diesem Link.

|  1354