150 Nordhafen Die Panke entlang

Geschichte und Architektur in einem Berliner Arbeiterbezirk

Meine erste Stadtführung, die Stadtführung am Fluß Panke: das Original.

 

Die Panke erzählt von den Mühlen und Kolonistenhäusern, vom Gesundbrunnen und von der Industrialisierung Berlins, von Arbeiterelend und Arbeiterbewegung. An ihren Ufern entstanden nacheinander Gärten, Industriebetriebe, die berüchtigten Mietskasernen und die Berliner ArbeiterInnenbewegung. Ganz frisch ist der "Pankepark" am Nordhafen.

 

Stadtführung im Wedding

Der Spaziergang beginnt an der Pankemündung in unmittelbarer Nähe zum Umspannwerk Scharnhorst, das Hans Heinrich Müller erbaute, führt über den Pankegrünzug am Asyl für Obdachlose vorbei in die Kösliner Straße und weiter zum Amtsgericht Wedding, dessen Architektur die Albrechtsburg in Meißen zitiert, und zum Straßenbahnhof von Jean Krämer in der Badstraße.

Am Luisenbad mit dem alten Mühlenhaus ist das Ziel des Rundgangs erreicht.

 

Dauer: etwa zwei Stunden

Termine: nach Vereinbarung

Treffpunkt: nach Vereinbarung

Zurück zum Seitenanfang

Stadtführung Berlin   Stadtführung Wedding   Panke   Pankepark   Umspannwerk Scharnhorst   Amtsgericht Wedding   Asyl für Obdachlose   Kösliner Straße   Jean Krämer   Hans Heinrich Müller   Badstraße   Gesundbrunnen   Straßenbahnhof   Uferstraße   Pankemühle   Friedrichsgesundbrunnen

 

Aktuelle Nachrichten

02 Februar 2023

Werkstatt Kunstgeschichte: Von Rembrandt bis Richter Eine Einführung in die Kunstgeschichte

02 Februar 2023

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

28 Januar 2023

Das Afrikanische Viertel - Stadtplanung, Kolonialgeschichte, Erinnerung Bildungszeit-Seminar an der VHS Steglitz-Zehlendorf

27 Januar 2023

Architekturführung im Weltkulturerbe Wedding: Weltkulturerbesiedlung Schillerpark und Wohnkuben Afrikanische Straße