Schloss Ludwigslust x k 150Ludwigslust. Eine Stadt im Sand gebaut

Tagesfahrt nach Mecklenburg am 28. April 2018

Für etwa sechzig Jahre war die kleine Stadt Ludwigslust Residenz der Herzöge von Mecklenburg-Schwerin. Der fromme Herzog Friedrich verlegte 1765 seine Residenz aufs Land. Sein Nachfolger Friedrich Franz I. tat es dem Sonnenkönig gleich und ließ von Johann Joachim Busch ein neues Schloß erbauen.  

Der Schloßpark enthält den lebenswichtigen Ludwigsluster Kanal, Wasserspiele und zahlreiche Parkbauten. Ein Schweizerhaus ist darunter und eine Grotte, ein Denkmal für die Pferde des Herzogs und Mausoleen der Herzoginnen Helena Pawlowna und Louise.

Vor dem Schloß entwickelte sich die barocke Stadt, die bis heute vollständig erhalten ist.
Im Residenzschloß fasziniert die Gestaltung mit den Dekorationen aus der herzoglichen Karton-Fabrik, Meisterwerken der Möbelkunst und Malerei.

Den Weg vom Bahnhof zu Schloß nutzen wir zur weiteren Stadtbesichtigung.


Anmeldung nur über die Volkshochschule Reinickendorf:

Kosten: 47,00 Euro

Die Kosten für Eintritt und Führung sind nicht im Preis der VHS enthalten.
Eintritt: etwa 11,00 Euro (abhängig von der TN-Zahl)

Anmeldeschluss: 10. April 2018

 

Schloss Ludwigslust x k 566 

 

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zum Überblick Tagesfahrten

 

Aktuelle Nachrichten

02 Februar 2023

Werkstatt Kunstgeschichte: Von Rembrandt bis Richter Eine Einführung in die Kunstgeschichte

02 Februar 2023

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

28 Januar 2023

Das Afrikanische Viertel - Stadtplanung, Kolonialgeschichte, Erinnerung Bildungszeit-Seminar an der VHS Steglitz-Zehlendorf

27 Januar 2023

Architekturführung im Weltkulturerbe Wedding: Weltkulturerbesiedlung Schillerpark und Wohnkuben Afrikanische Straße