Gerhild Komander

 Spandau 150Spandau, die alte Stadt

Eine andere Berliner Geschichte

Spandau kann auf eine fast 13 Jahrhunderte durchgehende nachgewiesene Besiedlung zurückblicken. 1232 verliehen die askanischen Markgrafen der Siedlung neben der Burg das Stadtrecht, also vor Cölln und Berlin. Das vor 1239 gegründete Benediktinnerinnenkloster blieb - auf das heutige Stadtgebiet von Berlin bezogen - das einzige Frauenkloster im Berliner Raum.

Spandau, das seit 1920 zur Stadtgemeinde Berlin gehört, gehört also zu den ältesten Teilen der großen Stadtgemeinde Berlin. Die Geschichte Spandaus beziehungsweise ihre Erforschung liefert immer wieder wichtige Antworten auf unbeantwortete Fragen der mittelalterlichen Stadtgeschichte, die im Kerngebiet von Berlin und Cölln nicht gefunden werden können.

Über den Spandauer Paß am Zusammenfluß von Havel und Spree führte der Fernhandelsweg, der von Magdeburg über die Elbe kam, in slawisch besiedeltes Gebiet hinein.

1232 verliehen die askanischen Markgrafen der Siedlung neben der Burg das Stadtrecht, also vor Cölln und Berlin. Noch vor dem Jahr 1239 gründeten Benediktinnerinnen ihr Kloster in Spandau. Es blieb - auf das heutige Stadtgebiet von Berlin bezogen - das einzige Frauenkloster im Berliner Raum.

Noch älter als das Kloster ist der Vorgängerbau der Nikolaikirche. Der heutige Bau markiert die Hinwendung Brandenburgs zur Reformation.

 

Termine: nach Vereinbarung

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten: 150,00 Euro für eine Gruppe bis 20 Personen / 9,00 Euro pro Person bei öffentlichem Termin

Treffpunkt: nach Vereinbarung

 

Spandau Nikolai 566 

Zurück zum Seitenanfang

 

Stadtführung Berlin   Stadtführung Spandau   Stadtführung Altstadt Spandau

      Tipps für Sie

.........................................

Follow us on facebook

150 Wappen

Stadtführungen Berlin Wedding
Bruno Taut und Mies van der Rohe. Bauten im Wedding
In Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf
Dienstag, 17. April 2018, 11 Uhr

Distelmeyer Tochter Marienkirche

 

 

 

 

 


Stadtführung Berlin Frauengeschichte
Von Wagner zu Marlene
Das Friedenauer Frauenviertel und der Friedhof an der Stubenrauchstraße
In Zusammenarbeit mit der VHS Tempelhof-Schöneberg
Sonntag, 4. März 2018,
11 Uhr

Ceciliengaerten Erker 150 

Stadtführungen Berlin Architektur
Architektur in Schöneberg - zwischen Moderne und Nationalsozialismus
In Zusammenarbeit mit der VHS Schöneberg
Sonntag, 29. April 2018,
11 Uhr

150 Forsythie
 

 

 

 

 

  Aktuelle Termine

.........................................

31.12

Vortrag zur Kunstgeschichte

Giovanni Antonio Canal, genannt Canaletto
Zum 150. Todestag

In Zusammenarbeit mit der Galerie 100
Donnerstag, 18. Januar 2018, 19.30 Uhr

Christrose

Vortrag zur Kunstgeschichte   
Große Namen der Kunst: Albrecht Dürer. Künstler, Techniker und Unternehmer
In Zusammenarbeit mit der Urania 
Mittwoch, 31. Januar 2018, 15.30 Uhr

Schneemann 150

Stadtführung Frauengeschichte Berlin
Sticken, stricken, weben, nähen in Berlin. Frauen und die Textilbranche 
In Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf
Sonnabend, 3. März 2018, 11 Uhr

Winter3

 

© 2012 Gerhild Komander - Stadtführungen Vorträge Kunstgespräche - Berlin & Potsdam