Bauhaus-Archiv 150 Das Bauhaus in Berlin

Bauhaus-Archiv, Shell-Haus, Neue Nationalgalerie, Botschaftsviertel

 

Gibt es einen Bauhausstil? Was hat das Bauhaus in Berlin hinterlassen?

1919 gründet Walter Gropius das Bauhaus in Weimar. 1925 zieht die Hochschule nach Dessau. Von dort wird sie vertrieben und siedelt sich 1932 in Berlin an, um schon im nächsten Jahr geschlossen zu werden.

Was hat das Bauhaus in Berlin hinterlassen? Es hat viele Kunstschaffende aller Sparten geprägt. Gebaute Architektur im Bauhausstil jedoch ist rar. Das Bauhaus-Archiv in der Klingelhöferstraße und die Neue Nationalgalerie am Kulturforum stehen im Zentrum der Führung.

Der Weg führt am Shell-Haus vorbei durch das Botschaftsviertel am Tiergarten.

 

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten: 160,00 Euro für eine Gruppe bis 20 Personen

Termine: nach Vereinbarung  

Treffpunkt: Klingelhöferstraße 14 (Ecke Von-der-Heydt-Straße)

Zurück zum Seitenanfang

 

Stadtführung Berlin   Stadtführung Tiergarten  Architekturführung Berlin   Walter Gropius   Bauhaus-Archiv   Neue Nationalgalerie   Botschaftsviertel Berlin   Shell-Haus

Aktuelle Nachrichten

03 August 2022

 „Traum meiner Jugend, Erfüllung im Alter! Ich sterbe als Republikanerin.“ Eine Erinnerung an Minna Cauer zum 100. Todestag

24 Juli 2022

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

21 Juli 2022

Den Frauen auf der SpurVon Landesfrauen und Kauffrauen Frauengeschichte in Berlin: Die ersten beiden Teile im November 2022 - kostenlos in der VHS Pankow

21 Juli 2022

Wohnen in Berlin - vom Gehöft zum WohnsiloBerliner Wohnungsbau in Geschichte und Gegenwart Bildungszeit - Bildungsurlaub in der VHS Reinickendorf