Onkel Tom 150Onkel Toms Hütte

Eine Waldsiedlung in Zehlendorf 

 

Wohnen unter einem Kieferndach, mitten im Wald an Fischtal und Riemeisterfenn: Kein Traum, sondern Wirklichkeit für 1 915 Familien, vermittelt von Martin Wagner, geplant und umgesetzt von Bruno Taut. Hugo Häring und Otto Rudolf Salvisberg übernahmen einen Teil der Bauausführungen, Leberecht Migge und Martha Willings-Göhre die Gestaltung der Gartenanlagen.

Architekturführung in Berlin

Onkel Tom 250hDas Zehlendorfer Bürgertum war nicht erfreut, als es von den Plänen des Stadtbaurats Martin Wagner erfuhr, in den Wald zwischen dem Ausflugslokal Onkel Toms Hütte und dem Fischtal eine Siedlung zu errichten.

Eine Kleinhaussiedlung für Familien mit geringeren Einkommen war dem großen Teil der VillenbesitzerInnen unangenehm, der Gemeindevertretung ein rechter Dorn im Auge, denn von diesen BewohnerInnen waren entsprechend der Einkommen nur geringe Steuern zu erwarten.

Aber Martin Wagner gelang es dennoch, den Verkauf von Grundstücken an die Wohnungsbaugesellschaft GEHAG, 1924 als Gemeinnützige Heimstätten-, Spar- und Bau-AG gegründet, zu vermitteln.

 

Nächster Termin: nach Vereinbarung

Dauer: etwa zwei Stunden

Kosten: 160,00 Euro für eine Gruppe bis 20 Personen

Treffpunkt: U-Bahnhof Onkel Toms Hütte oder nach Vereinbarung

 

Onkel Tom 566

Zurück zum Seitenanfang

Stadtführung Berlin   Stadtführung Zehlendorf  Architekturführung Berlin  Wohnungsbau Berlin  Waldsiedlung Zehlendorf   Onkel Toms Hütte   Fischtalgrund   Bruno Taut   Martin Wagner   GEHAG  Hugo Häring   Otto Rudolf Salvisberg   Leberecht Migge  Martha Willings-Göhre

 

Aktuelle Nachrichten

02 Februar 2023

Werkstatt Kunstgeschichte: Von Rembrandt bis Richter Eine Einführung in die Kunstgeschichte

28 Januar 2023

Das Afrikanische Viertel - Stadtplanung, Kolonialgeschichte, Erinnerung Bildungszeit-Seminar an der VHS Steglitz-Zehlendorf

27 Januar 2023

Architekturführung im Weltkulturerbe Wedding: Weltkulturerbesiedlung Schillerpark und Wohnkuben Afrikanische Straße

23 Januar 2023

Frauenleben im Spiegel der Berliner Geschichte Sechs Vorträge an den Berliner Volkshochschulen im März 2023Vom 15. bis in das 18. Jahrhundert