Gerhild Komander

Tipps + Termine

.........................................

Vortrag zur Kunstgeschichte
Große Namen der Kunst: Adolph Menzel
In Zusammenarbeit mit der VHS Potsdam
Donnerstag, 9. Februar 2017, 14 Uhr

Vortrag zur Architekturgeschichte Berlins
Philipp Gerlach
In Zusammenarbeit mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten BB
Sonntag, 12. Februar 2017, 11 Uhr

Vortrag zur Berliner Geschichte und Berliner Archichtektur
Berliner Wohnungsnot vor 100 Jahren
In Zusammenarbeit mit der Urania
Freitag, 24. Februar 2017, 15.30 Uhr

Architekturführung Berlin
Bruno Taut und Mies van der Rohe. Bauten im Wedding
Stadtführungen Gerhild Komander
Sonnabend, 25. Februar 2017, 11 Uhr

150x150 Mies

 

Vom Kaufhaus zum Tacheles
Fotografien der Friedrichstraßen-Passage
Fotoausstellung im Deutschen Technikmuseum, Beamtenhaus
bis 4. April 2017

Berliner Orte

SchleusenBruecke Niederlagstr 150Vom Marinestandort zum Großstadtquartier

Der Friedrichswerder

Die Friedrichswerdersche Kirche in der Werderschen Straße ist das einzige Bauwerk, das - zumindest dem Namen nach - an die einstige landesherrliche Gründungsstadt Friedrichswerder erinnert. Die vielleicht berühmtere Bauakademie, wie die Kirche ein Werk von Karl Friedrich Schinkel, stand gleich daneben.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 08. Dezember 2016 23:14

Zugriffe: 1338

Weiterlesen...

Das Paradies liegt in Neukölln

Der Comenius-Garten an der Richardstraße

Das Tor in der Richardstraße 35 ist ins Schloss gefallen. Das Rütteln hilft nichts. Nur wer weiß, wie es sich öffnen lässt, darf eintreten. Äpfel, Birnen, Haselnüsse, Himbeeren, Johannisbeeren, Pfirsiche und Stachelbeeren säumen den Gartenweg. Ein kleines Paradies öffnet sich – mitten in Berlin.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 03. Mai 2015 08:44

Zugriffe: 881

Weiterlesen...

Marien 150Die Marienkirche zu Berlin

Maria zu Ehren stifteten die Markgrafen von Brandenburg eine neue Kirche für die neue Stadt. Die Berliner Neustadt war gleichfalls das Werk der markgräflichen Herrschaft.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 06. Januar 2015 23:02

Zugriffe: 1899

Weiterlesen...

Die Entstehung des Berliner Tiergartens

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 29. November 2014 22:53

Zugriffe: 932

Weiterlesen...

Das Franziskanerkloster zu Berlin
und die Kirchenruine in der Klosterstraße

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 29. November 2014 22:53

Zugriffe: 1840

Weiterlesen...

Das Dominikanerklosterkirche St. Paulus in Berlin
Berliner Geschichte vorgestern

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 29. November 2014 22:53

Zugriffe: 1136

Weiterlesen...

Berliner Orte  Sehenswürdigkeiten in Berlin

Der Berliner Dom

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 29. November 2014 22:54

Zugriffe: 1275

Weiterlesen...

Berliner Geschichte Ausgrabungen in Berlin

Die Petrikirche zu Cölln an der Spree

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 29. November 2014 22:54

Zugriffe: 2446

Weiterlesen...

Nikolaikirche 150Die Nikolaikirche Berlin - das Herz der Stadt

Die Stadtführung Nikolaiviertel finden Sie hier ...  

Zuletzt aktualisiert am Montag, 07. November 2016 10:39

Zugriffe: 2191

Weiterlesen...

Der Tiergarten in Berlin

150x150 Wasser IMG 7055Von der Jagd im Garten, vom Flanieren unter Baumes Schatten und der Erholung im Grünen

-  Tiergarten, das ist einer der ältesten Flurnamen im Berliner Raum. Wer ihn heute vornehmlich als Erholungsort schätzt, kann ruhig mehr über ihn erfahren. Der Tiergarten hat es verdient.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 09. Dezember 2014 09:57

Zugriffe: 1384

Weiterlesen...

SB 0 qu100Das Berliner Schloß

Fünfhundert Jahre Berliner Geschichte an einem Ort

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 12. Juni 2015 14:13

Zugriffe: 3258

Weiterlesen...

Ribbeckhaus 150Cölln an der Spree, eine verschwundene Stadt

Brüderstraße, Scharrengasse, Petrigasse

Zur Ersterwähnung Cöllns in der Urkunde vom 28. Oktober 1237

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 31. Oktober 2014 08:22

Zugriffe: 1846

Weiterlesen...

KarlshorstDas Haus in Karlshorst

Geschichte am Ort der Kapitulation 1945

Am Ende der Rheinsteinstraße, dort wo die Straße in ein Rondell mündet, steht ein graues Haus, Rauhputzfassade, Spitzdach. Im Garten drum herum versammeln sich Relikte eines langen Krieges, sowjetische Panzer, Lastkraftwagen, eine Stalinorgel.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 21. Oktober 2014 20:15

Zugriffe: 2193

Weiterlesen...

150 Schluessel Wohin, wenn die Heimat geteilt wird?

Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

 

Am 14. April vor 55 Jahren weihte Bundespräsident Theodor Heuss in der Marienfelder Allee im Süden Berlins ein Haus mit seltsamer Bestimmung ein. Ein Haus, nein, ein ganzes Lager für politische Flüchtlinge entstand im Frühjahr und Sommer 1953.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 21. Oktober 2014 20:16

Zugriffe: 1606

Weiterlesen...

Seien Sie des Königs Gast!

Weißer Saal und Goldene Galerie Friedrichs des Großen im Schloss Charlottenburg

Zuletzt aktualisiert am Montag, 13. Oktober 2014 17:34

Zugriffe: 4529

Weiterlesen...

Wilmersdorf

Von Schafherden zu Emils Detektiven

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 21. September 2014 22:02

Zugriffe: 1015

Weiterlesen...

Wo Leibniz Russisch und Bismarck Latein lernte

Das Gymnasium zum Grauen Kloster

Die Reformatoren forderten Bildung. Martin Luther hatte die Bibel ins Deutsche übersetzt. Nun sollten alle Menschen lesen lernen, um die Heilige Schrift selbst studieren zu können, Pfarrer an der Universität Theologie studieren – bevor sie der Bevölkerung predigen durften.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 09. Juli 2014 08:41

Zugriffe: 1908

Weiterlesen...

Unterm grünen Grasen

Die Krolloper, Sitz des Reichstages 1933 bis 1945

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 11. Juli 2014 13:59

Zugriffe: 1519

Weiterlesen...

Kleinod der Gotik auf dem Land

Die St. Annen-Kirche in Dahlem

Kostbarkeiten besitzt die St. Annen-Kirche. Die Dorfkirche im Berliner Süden beherbergt Reste von Wandmalereien mit Szenen aus dem Leben der Heiligen Anna. Waren böhmische Wanderkünstler am Werk? Haben sie die Bilder Ende des 14. Jahrhunderts hinterlassen?

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 08. Mai 2014 11:09

Zugriffe: 1980

Weiterlesen...

Berlin im Blick

.........................................

1157 Albrecht der Bär erobert die Brandenburg.
Die Markgrafen nennen sich und das Land fortan Brandenburg.
In den kommenden Jahren lassen sich Kaufleute an der Spree nieder
Aus ihren Siedlungen entstehen die Städte Berlin und Cölln.

1197 Erste urkundliche Erwähnung der Burg Spandau

1237 28. Oktober Erste urkundliche Erwähnung von Cölln

1247 29. April Das erste Berliner Stadtoberhaupt wird genannt: Der Schultheiß Marsilius.
Erste urkundliche Erwähnung von Lübars und Tempelhof

1267 Erste urkundliche Erwähnung von Kladow

1297 Das Dominikanerkloster in Cölln wird gegründet.

1657 11. Juli Kurprinz Friedrich (I.) wird in Königsberg geboren.

1747 Müggelheim wird gegründet.

1747 bis 1750 Jan Boumann erbaut den neuen Berliner Dom.

1747 bis 1755 Johann Gottfried Büring und Jan Boumann errichten die St. Hedwigskirche.

1807 Johann Gottlieb Fichte hält die „Reden an die deutsche Nation".

1847 19. November Die Berliner Stadtverordnetenversammlung tagt erstmals öffentlich.

1867 Berlin wird Hauptstadt des Norddeutschen Bundes.

1877 Berlin zählt eine Bevölkerung von einer Million Menschen.
Zum ersten Mal werden Sozialdemokraten aus Berlin als Abgeordnete in den Reichstag gewählt.

1937 1.1. Das "Gesetz über die Verfassung und Verwaltung der Reichshauptstadt Berlin" macht die Stadt zum Stadtkreis mit den Aufgaben eines Provinzialverbandes".

1967 Der Alexanderplatz wird neu gestaltet.
2.6. Bei Demonstrationen gegen den Besuch des Schahs von Persien Reza Pahlewi erschießt der Polizist Kurras den Studenten Benno Ohnsorge an der Deutschen Oper.

1977 21.9. West-Berliner Gäste können wegen des Mangels in der DDR große Mengen Kaffee in die DDR einführen.

1987 750-Jahrfeier Berlin in Ost und West
Smog-Alarm der Stufe 1 und selektives Fahrverbot in Berlin-West

1997 9.3. Umweltministerin Angela Merkel und Naturschutzbund-Vorsitzender Jochen Flasbarth markieren im Grunewald Bäume mit Spechthöhlen zum Schutz vor Abholzung.
10.3. Laut DGB arbeiten auf den Berliner Baustellen 40 000 einheimische, 30 000 Bauarbeiter aus EU-Staaten und 8 000 Kontingentarbeiter aus Osteuropa  sowie 25 000 Schwarzarbeiter. 17 000 Berliner Bauarbeiter sind arbeitslos.

© 2012 Gerhild Komander - Stadtführungen Vorträge Kunstgespräche - Berlin & Potsdam