Gerhild Komander

Kunst-Nachrichten

.........................................

150 Stiefmuetterchen b

Käthe Augenstein
Pressephotographin zwischen den Weltkriegen
15. Oktober 2017 bis 12. Februar 2018 in der Liebermann-Villa am Wannsee

Käthe Kollwitz und Berlin
Zum 150. Geburtstag der Künstlerin
5. Juli bis 24. September 1017 in der Galerie Parterre, Danziger Straße 101

Käthe Kollwitz und ihre Freunde
Zum 150. Geburtstag der Künstlerin
21. Juni bis 15. Oktober 2017 im Käthe-Kollwitz-Museum

"Ich hab gezeichnet, da ist aller Kummer verflogen"
Die Malerin Beatrice Zweig
21. bis 5. November 2017 im Museum Pankow in der Heynstraße

 

150 Rose 1

 

KünstlerInnen

 Krieger im Profil

Andreas Schlüters Hofskulpturen im Zeughaus

Im Erdgeschoß des einstigen Zeughauses schmiegen sich Menschenköpfe in Schlußstein-Kartuschen der Rundbogenfenster. Männerköpfe, alte und junge, bärtige und bartlose. Keiner gleicht dem Anderen. Alle halten die Augen geschlossen, die meisten den Mund geöffnet. Es sind Totenköpfe, tote Köpfe, Köpfe von Männern, denen der Schrei auf den Lippen gebrach.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 04. Januar 2017 17:18

Zugriffe: 2007

Weiterlesen...

Johann Melchior Kambly

„Von Schildkröt und bronce d'ormoly"
Die Prunkmöbel des Bildhauers Johann Melchior Kambly

Die Holzbildhauerei und die Kunsttischlerei am brandenburgisch-preußischen Hof waren - bis auf wenige Ausnahmen - wie andere künstlerische Bereiche im Lande seit dem Tod Friedrichs I. auf ein handwerklich pragmatisches Niveau gedrückt worden.

Friedrich II., der zugleich mit seiner Regierungsübernahme Krieg zu führen und Schloßbauten nach eigenem Geschmack zu erstehen lassen gedachte, fand zu diesen Zwecken wohl eine vortrefflich ausgestattete Armee und einen ansehnlichen Staatsschatz vor, die Künstler aber, die dem königlichen Hof zu Beginn des Jahrhunderts Glanz verliehen hatten, waren fort oder die Werkstätten ohne Nachfolger zumindest die meisten.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 04. Januar 2017 17:15

Zugriffe: 285

Weiterlesen...

Kunst Künste

.........................................

2017, 11. Januar
Die Elbphilharmonie in Hamburg wird eröffnet.

9. bis 19. Februar
Filmfestspiele Berlin

150-gelb11917
Max Beckmann "Selbstbildnis mit rotem Schal"
Edgar Degas stirbt.

1867
Peter von Cornelius stirbt.
Jean Auguste Ingres stirbt.
Käthe Kollwitz und Emil Nolde werden geboren.

1817
Charles Daubigny kommt zur Welt.

150-gelb31767
Falconet "Reiterstandbild Peters des Großen", St. Petersburg

1717
Adam Friedrich Oeser wird geboren.
Watteau "Einschiffung nach Kythera"

1667
Francesco Borromini stirbt.
Murillo "Immaculata"

1617
Bartolomeo Esteban Murillo wird geboren.
Gerard Terborch wird geboren.

150-gruen31567
Giovanni da Bologna "Neptunbrunnen", Florenz
Pieter Brueghel "Das Schlaraffenland"
Tizian "Ecce Homo"

1517
Tod Fra Bartolomeos
Grünewald Altar für Maria Schnee in Aschaffenburg
Quentin Massys "Der Geldwechsler und seine Frau"
Bauende Kathedrale von Sevilla

1467
Giovanni Bellini "Der tote Christus von zwei Engeln gestützt"
Tod Hans Multschers
Tod des Meisters E. S.

1317
Giotto "Leben des hl. Franziskus und der beiden Johannes"

1017
Krypta von St. Bénigne, Dijon

150-gruen2

 

 

 

 

 

 

 

  Aktuelle Termine

.........................................

Vortrag zur Kunstgeschichte 
Große Namen der Kunst: Raffaello Sanzio
In Zusammenarbeit mit der VHS Potsdam
Dienstag,
30. November 2017,
14 Uhr

150 Engelchen

Stadtführung Berlin Schöneberg 
Der Bayerische Platz, die Orte des Erinnerns und der neue U-Bahnhof
In Zusammenarbeit mit der VHS Reinickendorf
Sonnabend, 18. November 2017, 11 Uhr

150 Rom StPeter

Vortrag zur Berliner Kunstgeschichte
Berlins schönste Kirchen – von der Dorfkirche zum Berliner Dom
In Zusammenarbeit mit der Urania Berlin
Dienstag, 19. Dezember 2017, 15.30 Uhr

150 Tulpe 3

 

© 2012 Gerhild Komander - Stadtführungen Vorträge Kunstgespräche - Berlin & Potsdam