Datum:
Di, 01 Mär 2022
Zeiten:
17:00-18:30
Ort:
Berlin VHS Reinickendorf
Adresse:
Am Borsigturm 6, 13507 Berlin, Deutschland
Telefon:
030 90294-4800

Vorträge zur Berliner Geschichte: Den Frauen auf der Spur ...

Frauenleben in Berlin  oder  Einblicke in die weibliche Geschichte Berlins

Die Stadtgeschichte einmal von der weiblichen Seite zu betrachten ist außerordentlich spannend. Kommen Sie mit auf eine ganz neue Reise durch die Berliner Geschichte. Entdecken Sie das Leben und die Wirkungsmöglichkeiten der Frauen in den frühen Jahrhunderten, von denen die Geschichtsbücher bis in die Gegenwart nichts berichten.

Dritter Teil
Zwischen Hanse und Hohenzollern: Frauenleben in der kurfürstlichen Residenz
1415 übernimmt Burggraf Friedrich VI. von Hohenzollern die Regierung in der Mark Brandenburg. Die Zustimmung Katharinas von Sachsen zur Heirat mit seinem Nachfolger beendet den Kampf um die Lausitz. Ihr Hofhalt bringt neue kulturelle Impulse.
Dienstag, 1. März 2022, 17.00 - 18.30 Uhr

Vierter Teil
Die Reformation und ihre Folgen für die Frauen
Martin Luther nimmt den Frauen mit der Reformation das Kloster und stärkt ihre Rolle in der Ehe. In der frühen Neuzeit erwacht in allen Schichten der Bevölkerung Interesse an umfassender Alphabetisierung und Schulbildung. Welchen Nutzen ziehen die Berlinerinnen daraus?
Dienstag, 15. März 2022, 17.00 - 18.30 Uhr

Anmeldung nur über die Volkshochschule:
Dieser Link führt Sie zum Kurs an der VHS Reinickendorf.
Kursnummer für beide Teile: Re1005-F

 

  Allgemein |  Sonntag, 23. Januar 2022 00:00 |  Sonntag, 23. Januar 2022 17:02 |  Gerhild Komander |  1442

Aktuelle Nachrichten

18 Mai 2022

Wohnen in Berlin - vom Gehöft zum Wohnsilo Bildungszeit - Bildungsurlaub in der VHS Reinickendorf

17 Mai 2022

Stadtführungen Berlin: Genießen Sie Berlin privat!  Kleine Gruppe - großes Vergnügen. Große Stadt zum kleinen Preis

27 April 2022

20 Jahre Stadtführungen in Berlin und Potsdam Am 27. April 2022 fand meine erste Stadtführung statt: Die Panke entlang

18 April 2022

Alice Salomon: „Wir wollten die Welt verändern..." Da es kaum Hochschulen mit weiblichen Namen gibt, mag man sich über die Alice-Salomon-Hochschule einfach freuen.