Gerhild Komander

Beiträge

Kunstgespräche

Kunstgespräche Frauenbilder
Frauen - Kunst - Geschichte

Frauenbilder im Deutschen Historischen Museum, Berlin

Was ist gemeint mit Frauenbildern?

 

zeugh geometrieFrauenbilder sind Bilder von Frauen, Porträts von Frauen und Ansichten über Frauen.

Schauen Sie sich im Museum um. Wo sind die Frauen in der Geschichte zu entdecken? Welche Frauenbilder gibt es?

Die Bildnisse bekannter Frauengestalten wie Katharina Luther, Liselotte von der Pfalz, Kaiserin Maria Theresia, Bertha Krupp und Helene Weigel gehören zum repräsentativen Bestand des Museums.

Die Künstlerinnen Käthe Kollwitz und Lotte Laserstein sind mit ihren Werken - auch Frauenbildnissen - vertreten. Wählten Sie einen anderen Zugang zu ihren Modellen als die männlichen Kollegen?

Kommen Sie ins Deutsche Historische Museum, betrachten und befragen Sie Gemälde, Graphiken, Skulpturen, Alltagsgegenstände und mehr. Ich bin dabei.

 

Frauen - Kunst - Geschichte
Frauenbilder im Deutschen Historischen Museum

Termine: auf Anfrage
Bitte melden Sie sich bis fünf Tage vorher an.

TeilnehmerInnenzahl: Mindestens vier TeilnehmerInnen, maximal zwölf
Kosten: 8,00 Euro + Museumseintritt
Dauer: anderthalb Stunden

Gruppenführung: MindestteilnehmerInnenzahl: acht Personen

Sie können Ihre Gruppe (ab acht Personen) zu einzelnen Führungen und zu einer Führungsreihe mit beliebig vielen Terminen anmelden.

 

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail.

 

Kunstgespräche Frauen   Frauenbilder Berlin   Frauen in der Kunst   Das Bild der Frau   Frauenbilder Kunstgeschichte   Malerei Skulptur Graphik   Weibliche Allegorien und Personifikationen   Tugenden und Laster   Göttinnen Heilige   Frauen in Berlin

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 06. Februar 2015 10:14

Zugriffe: 3692

Kunstgespräche Frauenbilder
Frauen und ihre Bildnisse in der "Herrschergalerie"

Frauenbilder im Jagdschloß Grunewald, Berlin

Nächster Termin: 3. Mai 2015, 11 Uhr, Urania Berlin

 

louise h5Im Jagdschloß Grunewald hat die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten eine "Herrschergalerie" eingerichtet. Bildnisse der kurfürstlichen Familien seit dem ausgehenden 16. Jahrhundert sind in den Schloßräumen zu sehen.

Beispiele der höfischen Portätmalerei in Brandenburg von der Renaissance bis zur Romantik ist hier vereint. Das Jagdschloß Grunewald ist zugleich der einzige Ort in Berlin und Brandenburg, an dem die Landesfrauen und andere Frauen am brandenburgisch-preußischen Hof entdeckt werden

Die Bildnisse herausragender und vielfach vergessener Frauenpersönlichkeiten - wie etwa der Kurfürstin Anna - werden Sie im Schloß sehen. Hören und diskutieren Sie ihre Lebensgeschichten.

Treffpunkt: Clayallee Ecke Königin-Luise-Straße (Anfahrt: Bus X 83 ab Rathaus Steglitz)

Termine: auf Anfrage
Bitte melden Sie sich bis fünf Tage vorher an.

TeilnehmerInnenzahl: Mindestens vier TeilnehmerInnen, maximal zwölf
Kosten: 8,00 Euro + 6,00 Euro Museumseintritt Jagdschloß Grunewald
Dauer: anderthalb Stunden

Gruppenführung: MindestteilnehmerInnenzahl: acht Personen

Sie können Ihre Gruppe (ab acht Personen) zu einzelnen Führungen und zu einer Führungsreihe mit beliebig vielen Terminen anmelden.

 

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail.

 

Kunstgespräche Frauen   Frauenbilder Berlin   Frauen in der Kunst   Das Bild der Frau   Frauenbilder Kunstgeschichte   Malerei Skulptur Graphik   Weibliche Allegorien und Personifikationen   Tugenden und Laster   Göttinnen Heilige   Frauen in Berlin

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 18. März 2015 10:21

Zugriffe: 3741

Kunstgespräche

   Kunstgespräche ... in den Berliner Museen, Galerien
   ... in den Straßen und auf den Plätzen der Stadt

 

neues museum plane   Je mehr wir uns von der Natur entfernt haben,
   desto größer wurde die Distanz zur Kunst.

 

Bildende Kunst ist eine der wesentlichen Äußerungen der Menschen. Sie ist kein Luxus, weder ideel noch materiell, und hat somit demokratische Züge.

Nicht „alles" ist Kunst, aber Kunst ist für „alle" da.

Betrachten Sie Kunstwerke im Original, sprechen Sie über Kunst und stellen Sie Fragen. Ob drinnen oder draußen, im Museum oder im Garten:

Sie werden überrascht sein von dem Ergebnis.

 

Kunstgespräche über

Die Geschichte der Kunst
Kunst in der Stadt. Kunst im öffentlichen Raum. Skulpturen, Plastiken, Denkmäler ...

Frauen - Kunst - Geschichte. Frauenbilder im Deutschen Historischen Museum, Berlin
Jagdschloß Grunewald, die Frauen und ihre Bildnisse
Frauenbilder im Märkischen Museum, Berlin

 

Termin: auf Anfrage
Kosten: 9,00 Euro pro Person zuzüglich Museumseintritt
Dauer: anderthalb Stunden
MindestteilnehmerInnenzahl: sieben Personen

Gruppenführung: Sie könne Ihre Gruppe (ab sieben Personen) zu einzelnen Führungen und zu einer Führungsreihe mit beliebig vielen Terminen anmelden.

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine E-Mail.

Zurück zum Seitenanfang

 

 

Kunst in Berlin    Berliner Kunstgeschichte    Kunst in der Stadt    Freilichtmuseum Berlin   Frauenbilder    Das Bild der Frau in der Kunst    Künstlerinnen    Die Geschichte der Kunst  
Frauen und ihre Abbilder in der Kunst

Zuletzt aktualisiert am Freitag, 06. Februar 2015 10:16

Zugriffe: 4413

Unterkategorien

© 2012 Gerhild Komander - Stadtführungen Vorträge Kunstgespräche - Berlin & Potsdam